(SYR) Shukree

Shukree.jpg

Wir haben Shukree als Zuschauer beim Winterwirbel 2016 in Hamburg kennen gelernt. Er kam mit einer gemeinsamen Freundin zusammen und hat bei uns couch gesurft. Shukree hat eigentlich nicht viel getanzt, obwohl es ein Balfolk-Festival war. Aber, wenn nach den Konzerten die Sessions los gingen, war er mit seiner Saz nicht mehr von der Bühne zu denken. Shukree kommt aus Syrien und beschreibt uns sein Land so:

 
Über welches Land schreibst du?: Kurdistan, genau genommen über den syrischen Teil. Da wurde ich nämlich geboren.

 

Was ist dein Lieblingsbuch?: Mem û zîn. Es ist von Ehmedê Xanî geschrieben und schon mehr als 300 Jahre alt. Es ist ein Drama, bei dem es um ein Liebespaar geht, die sich nicht treffen können.

dsc_7085-2

 
2. Was ist dein Lieblingslied?:

Ez şahim delala min von Nizamettin Aric

 
3. Was ist ein guter Film aus deinem Land?:

In meiner Landessprache heißt der Film „Bêkes“.

Aber in den deutschen Kinos ist er unter „Bekas“ rausgekommen. Hier ist ein Trailer.

 

 

4. Welches Essen aus deinem Land isst du am liebsten?:

Kufte û xewre (Kufta und Chura)

 

5. Mit welchem Satz/ Wort auf in deiner Sprache kann ein Reisender die Einheimischen beeindrucken?:

Zor sipas!

Auf Deutsch heißt es: “ vielen Dank!“

6. Warum sollen Menschen in dein Land reisen?: Es ist ein sehr schönes Land und hat sehr viele freundliche Menschen. Das Wetter hingegen ist eher moderat.

(UK) Iain

14316749_955622114567064_187380443755058245_n

Wir haben Iain auf der Burgbaustelle in Burgliebenau kennen gelernt. Er war dort ein Volunteer, der für mehrere Wochen für Kost und Logis dort mit angepackt hat. Iain war der Profi im Wändeeinreißen und dafür als Ausgleich den Putzmörtel an anderer Stelle wieder an die Wand „meditiert“.

1. What is your favourite book from an author from your country?

I don’t read book at all. But famous writers are Enid Blyton, Mary Shelly and Roald Dahl. Maybe, you could find some nice books, to show the people. *haha*
2. Which song or which band do you like the most?:

Of course it is Pink Floyd

 

3. Which movie from your country is your favourite?

Lock, Stock and Two Smoking Barrels. It is a movie about underground gangsters, who make a chace after diamonds.

 

4. What is your favourite dish?

My favourite dish is toat in the hole (auf deutsch: Kröte im Loch). It is very british.

toad-in-the-hole-6324_l

5. With which phrase could we surprise locals?

It is the word „woi“. It is some kind of youth language in the South West of Britain. It is a synonyme for happy/good/positive. A sentence could be: „You are looking woi tonight!“

 

6. Why should we travel to your country?

You shouldn’t, it is awful.

But let me think about the good sides of my town. You can do punting in Cambridge. It is stand-up-paddeling. We also have some very good drinking spots. There is the famous Cambridge University with some very nice colleges and the world famous library, but I’ve never seen it.

(NL) Tipps von Joan

971932_574738625900204_76969673_n

Joan haben wir beim Tanzen kennen gelernt. Irgendwo, bei irgendwelchen Balfolkfestivals. Gesehen haben wir uns schon sehr oft. Wahrscheinlich auch schon miteinander getanzt, aber vorgestellt und bekanntgemacht wurden wir 2016 im Januar in Prag.
Hier kommen die Tipps von Joan zu den Niederlanden:

 

Über welches Land schreibst Du? 

Holland/die Niederlande. Was ist es jetzt eigentlich: Offiziell sind nur zwei der zwölf Provinzen Holland, aber „Die Niederlande“ hört sich schon ein bisschen zu überkorrekt an für mich, obwohl ich nicht aus einer der beiden Provinzen komme. Außerdem ist „Holland“ einfacher zu sagen als „die Niederlande“. Die Sprache ist Holländisch oder Niederländisch. In Flandern (Belgien) spricht man dann aber wieder Flämisch oder Niederländisch, aber bestimmt kein Holländisch!

 

1. Welches ist dein Lieblingsbuch?

Beim Lesen bin ich irgendwie bei den Kinderbüchern stecken geblieben, die sind aber genial.
Annie M. G. Schmidt ist die weitaus bekannteste Schriftstellerin von Kinderbüchern. Mit ihren Büchern ‚Jip en Janneke‚ haben schon einige Ausländer Niederländisch gelernt, weil die Sätze einfach sind.
Meine Lieblingsschriftstellerin ist Tonke Dragt. Welches Buch weiß ich nicht genau, vielleicht ‚De Zevensprong‚. Es handelt von einem Lehrer der Grundschule, der Geschichten erzählt und eine Kreuzung von sieben Wegen. ‚De Zevensprong‚ ist eigentlich ein holländisches Kinderlied/ein Kindertanz, der auch im Buch vorkommt.

De zevensprong.png

Auf Deutsch heißt das Buch:
Das Geheimnis des siebten Weges

 

2. Was ist dein Lieblingslied?

Obwohl man, glaube ich, eigentlich der Meinung ist, dass man einfach nicht auf Niederländisch singt, mag ich die Lieder von Boudewijn de Groot sehr. Seine besten Lieder sind aber schon aus den 60er und 70er Jahren, zum Beispiel ‚Verdronken vlinder‚:

 

3. Was ist dein Lieblingsfilm?

Gibt es gute niederländische Filme?? Hm, ‚Zwartboek‚ (Drama) vielleicht oder ‚Alles is liefde‚ (Komödie). Der letztere ist vielleicht nicht so sehr gut, aber interessant, weil es in ihm um das typische niederländische Phänomen vom „Sinterklaasfeier“ handelt.

 

4. Was ist dein Lieblingsessen?

Holländer können nicht kochen und so viel Traditionelles haben sie nicht, außer Andijviestamppot. Es ist ein Kartoffelbrei mit Endivie, den man warm isst. Das Rezept gibt es hier: http://holland-erfahren.de/blog/2009/andijvie-stamppot-rezept/

DSC_6137_800x525.jpg

 

Holländer haben aber die Tradition, Palatschinken (Pannenkoeken) mit allem Möglichen zu essen. Süß oder salzig: mit Zucker, Zimt, Käse, Schinken, Pilzen… Es lohnt sich, mal in ein Pannenkoekenrestaurant zu gehen und sich einen zu bestellen.

 

5. Einen Satz in deiner Sprache:

Het is een Nacht!

Ein erstaunter Ausruf: Das ist [ja] eine Nacht…!
und zugleich der Titel von dem Lied, welches alle Holländer auswendig mitsingen können 😉

 

6. Warum sollten Menschen nach Holland kommen?

Sollten sie nicht, die Niederlande sind nicht interessant. Wenn schon, in die West- oder Nordniederlande, um sich die absolut flache Fläche von Feldern anzusehen und die Kanäle mit ihren Häusern in Städten wie Amsterdam oder Utrecht.
Aber wenn sie dann doch gekommen sind, dann sollten sie sich ein Rad ausleihen und Radfahren. Das ist das echte Hollanderlebnis.

Mitmach-Aktion

Möchtest du uns und anderen Lesern deine Innenseitentipps verraten? Etwas, das in keinem Reiseführer steht?
Mit welchem Film können wir uns auf dein Land vorbereiten, mit welcher Musik ins Fernweh-Schwärmen geraten? Welchen Satz sollten wir vor der Reise schon mal lernen, um die Leute zu beeindrucken, denen wir begegnen? Und was sollten wir unbedingt essen, wenn wir schon mal da sind?

Wir freuen uns über alle Tipps und sind auch für weitere Ideen (s. letztes Feld) sehr dankbar! Die eingesandten Tipps werden wir um Bilder, Videolinks usw. ergänzen und dir das Produkt unserer gemeinsamen Arbeit vor der Veröffentlichung zum Probelesen zuschicken. Falls du einen Blog o.ä. hast, was wir bewerben sollen, können wir das natürlich in dem Artikel verlinken.

Bitte schreib doch immer nur einen Lieblings… und wenn du magst, gerne noch eine Begründung, damit das ganze schön persönlich wird.

 


Danke, dass du mitgemacht hast!